Bildungswege begleiten

Melanie Doran, Fachdienst Schulen (Landkreis Fulda)

Foto Melanie Doran

Was verbindet mich mit der Lichtbergschule?

An meinem ersten Arbeitstag im Fachdienst Schulen am 17.05.2016 nahm ich an einer Besprechung zum geplanten Ersatzneubau der Lichtbergschule in Eiterfeld teil. Bis dahin war mir die Kooperative Gesamtschule nur vom Namen bekannt. Der Architekt Herr Buurman erklärte eindrucksvoll, unter welchen Gesichtspunkten Schulbauten heute geplant und gebaut werden. Er erläuterte, dass in einer „Planungsphase Null“ gemeinsam mit der Schule unter pädagogischen Gesichtspunkten ein Raum- und Funktionsprogramm für das neue Schulgebäude erarbeitet werden soll. In diesem Prozess hatte ich sodann Gelegenheit, die Schule und insbesondere die Schulgemeinde näher kennenzulernen, ins Gespräch zu kommen und von den vielfältigen Ideen und Visionen der Beteiligten zu erfahren.

Diese Visionen werden zwischenzeitlich anschaulich umgesetzt und die Lichtbergschule in Eiterfeld bekommt ein „neues Gesicht“. Doch was die Lichtbergschule seit nunmehr 50 Jahren auszeichnet, sind all diejenigen, die die Schule täglich mit Leben füllen, die sich mit großem Engagement Tag für Tag einbringen, die großartigen jungen Menschen mit ihren vielfältigen Talenten und Eigenschaften, der große Zusammenhalt untereinander und die Herzlichkeit, die spürbar ist.

Ich freue mich, auch weiterhin gemeinsam mit allen Beteiligten einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, den erfolgreichen Bildungsweg der Schülerinnen und Schüler der Lichtbergschule zu begleiten.

Herzlichen Glückwunsch zum 50-jährigen Schuljubiläum der Lichtbergschule als Gesamtschule!

< Cornelia Döhrer, Christine Schäfer          Karl Josef Gruber >