Kurze Wege zur Bildungsvielfalt

Marion VanCuylenburg, Leiterin des Staatlichen Schulamts für den Landkreis Fulda

Marion VanCuylenburg

Liebe Schulgemeinde der Lichtbergschule Eiterfeld,

zum 50-jährigen Jubiläum der Lichtbergschule als Gesamtschule gratuliere ich ganz herzlich. Es ist schön zu wissen, dass es in unserem Schulamtsbezirk mit der Lichtbergschule eine weitere Gesamtschule im ländlichen Raum gibt, die dafür Sorge trägt, dass Schülerinnen und Schüler — ohne hierfür einen langen Schulweg auf sich nehmen zu müssen — sämtliche Bildungsangebote einer weiterführenden Schule wahrnehmen können.

Mit dem Neubau der Lichtbergschule entsteht zudem vor Ort eine äußerst moderne Schule, die es allen Schülerinnen und Schülern ermöglichen wird, unter optimalen Bedingungen lernen zu können. Den Lehrkräften und der Schulleitung bietet der Neubau ebenso äußerst viel Potenzial, die Lichtbergschule weiterzuentwickeln und die begonnenen Schulentwicklungsvorhaben — z.B. eine Hessische KulturSchule zu werden oder die Förderstufe weiterzuentwickeln — zielführend fortzusetzen.

Bei diesen Vorhaben und bei der täglichen Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern wünsche ich dem Kollegium sowie der Schulleitung der Lichtbergschule stets ganz viel Erfolg, viel Elan und Schaffenskraft, aber auch die nötige Ausdauer, um die Prozesse zum Wohle der Schülerinnen und Schüler zu einem Gewinn bringenden Ende zu führen.

Allen Schülerinnen und Schülern wünsche ich reichlich Erfolg beim Erreichen der persönlich gesteckten schulischen Ziele, viel Freude aber auch beim Spaß beim Lernen. Unserer Jubilarin schließlich wünsche ich für die kommenden 50 Jahre stets motivierte Lernende sowie einfühlsame Pädagoginnen und Pädagogen, die dafür sorgen, dass die Lichtbergschule auch weiterhin als ein lebenswerter Ort der Bildung in unserem Schulamtsbezirk wahrgenommen wird.

< Gabriele Schramm          Bernd Woide >