Tiefe Spuren hinterlassen

Grußwort des Bürgermeisters Hermann-Josef Scheich

Hermann-Josef Scheich

Liebe Schülerinnen und Schüler, geschätzte Lehrerinnen und Lehrer,

zu diesem besonderen Anlass, dem 50-jährigen Jubiläum eurer Schule, möchte ich mit euch aus persönlicher Verbundenheit einige Gedanken teilen. Vor vielen Jahren begann auch meine Reise an dieser Schule, die bis heute tiefe Spuren in meinem Leben hinterlassen hat.

Nach meiner Grundschulzeit in Leimbach wechselte ich nach Eiterfeld. Da die damalige Mittelpunktschule noch nicht fertiggestellt worden war, war die alte Volksschule noch in der Ortsmitte untergebracht. Die Vorfreude auf den Neubau, in welchen wir zu Beginn der 6. Klasse zogen, ist bis heute in meinen Erinnerungen präsent.

Für mich und meine damaligen MitschülerInnen markierte der Umzug in das neue Schulgebäude einen aufregenden Neuanfang. Die großen Klassenräume, die Aula, der Hörsaal und die Fachräume für Hauswirtschaft und Werken haben unsere Lernerfahrung bereichert und inspiriert. Mein Highlight war die großzügige Sporthalle, die uns die Möglichkeit bot, nicht nur körperliche Aktivitäten zu genießen, sondern auch Teamgeist und sportliche Fairness zu fördern.

Doch nicht nur die Räumlichkeiten haben sich verändert – auch das Bildungsangebot und die Vielfalt der Lehrer haben die Schule zu einem Ort des Wissens und der Begegnungen gemacht. Jedes Fach hatte einen eigenen engagierten Lehrer, der uns lehrreich und liebevoll begleitet hat.

Nach meinem Wechsel in eine weiterführende Schule in Hünfeld blieb die Lichtbergschule dennoch ein Teil meiner Geschichte. Mit Stolz verfolgte ich ihre Entwicklung und war begeistert, als meine eigenen drei Töchter diese Schule bis zur 10. Klasse besuchten.

Als Bürgermeister habe ich die Ehre, regelmäßig an den Veranstaltungen der Lichtbergschule teilzunehmen. Diese Schule hat sich zu einem Symbol für Qualität und Engagement entwickelt, was weit über die Grenzen Eiterfelds hinaus strahlt. Ihre Bedeutung als lebendiger Ort des Lernens und des Miteinanders ist für unsere Gemeinde von unschätzbarem Wert.

In diesen Momenten des Feierns und Erinnerns möchte ich meine besten Wünsche für die Zukunft der Lichtbergschule aussprechen. Möge das nächste Kapitel ebenso reich an Erfahrungen, Lernmöglichkeiten und erfolgreichen Begegnungen sein, wie es die vergangenen 50 Jahre waren.

Herzliche Grüße
Hermann-Josef Scheich
Bürgermeister

< Carola Schaar          Klaus Schmitt >