23 Jahre Lichtbergschule

Gerlinde Hökel, Sekretärin von 1979 bis 2002

Am 01. Februar 1979 begann ich mein Arbeitsverhältnis als Schulsekretärin an der Gesamtschule in Eiterfeld, mit 28 Stunden wöchentlich bei 45 Arbeitswochen.

Meine Tätigkeit an der Lichtbergschule hat mir sehr viel Spaß gemacht, denn sie war sehr vielseitig. Schreibarbeiten von Schulleitung, Telefondienst, Notfall-Krankendienst, Erste Hilfe bei kleineren und größeren Unfällen, sowie Hilfsdienste für Lehrer und Schüler waren normal.

Am 30. Juni 2002 beendete ich mein Beschäftigungsverhältnis und trat in den Ruhestand ein.





< Karin Heil          Wolfgang Jakob >