Zusammenhalt war und ist eine der wichtigsten Prämissen.

Christian Pießnack, Dezernent für die Gymnasien und Gesamtschulen im Staatlichen Schulamt für den Landkreis Fulda, Schulleiter der Lichtbergschule von 2020 bis 2023

Foto Christian Pießnack

Liebe Jubilarin,

welch ein freudiges Ereignis, zu dem dir gratuliert werden darf: 50 Jahre Gesamtschule im Herzen der Marktgemeinde Eiterfeld. 50 Jahre, in denen unzählige Haupt- und Realschülerinnen und -schüler, Gymnasiastinnen und Gymnasiasten sowie Förderschülerinnen und -schüler durch dich und die Lehrkräfte, die in dir tätig waren und sind, begleitet wurden, viel lernen und erleben konnten sowie natürlich Wichtiges (und sicherlich auch einiges Unwichtiges) für und über das Leben erfuhren.

Eine kurze Zeit, in der ich selbst sehr viel lernen konnte, durfte auch ich ein Stück dieser 50 Jahre mitbegleiten und mitgestalten, wofür ich sehr dankbar bin! Gut drei Jahre war es mir als Schulleiter vergönnt zu sehen, dass deine Lehrkräfte sehr viel Zeit, Engagement und ebenfalls Herzblut investieren, um die ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler nicht nur bestmöglich auf ein Leben nach der Schule vorzubereiten, sondern auch vieles boten und bieten, was über den Unterricht hinausgeht und ebenso Spaß bereitet: Es wurde und wird stets eine starke Gemeinschaft gelebt, Zusammenhalt war und ist eine der wichtigsten Prämissen. Dem Gesamtschulgedanken folgend, wurden und werden die Stärken und Schwächen einer jeden Schülerin und eines jeden Schülers stets ernstgenommen, sodass mit viel pädagogischem Geschick und dem erforderlichen Langmut die individuelle Persönlichkeitsbildung immer im Fokus stand und steht.

Dass du nun in absehbarer Zeit auch noch ein gänzlich neues Gewand bekommen wirst, unterstreicht deine vielfältigen Bemühungen, modern und am Puls der Zeit zu sein. Die Anforderungen an eine Schule und das Lernen haben sich sehr geändert und so verstehst du es mit deinen Lehrkräften äußerst eindrucksvoll, dich durch die Umsetzung vielfältiger Schulentwicklungsvorhaben den Neuerungen und Herausforderungen der Zeit zu stellen, um stets das Bestmögliche für deine Schülerinnen und Schüler zu erreichen. Dein Neubau wird dann noch das i-Tüpfelchen bei all den Bestrebungen um moderne Pädagogik sein.

Liebe Lichtbergschule, dir, aber ebenso all deinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie deinen Schülerinnen und Schülern gratuliere ich von ganzem Herzen zu deinem 50-jährigen Jubiläum und wünsche dir für die nächsten 50 Jahre stets wissbegierige Lernende sowie für dich und den Lehrerberuf brennende Pädagoginnen und Pädagogen. Mögen sich deine Schülerinnen und Schüler stets gern an dich, die Lehrkräfte und die schöne Zeit bei dir zurückerinnern.





< Franziska Pachmann-Scholz         Magdalena Rehberg >